Jetzt anrufen, um die Reform zu retten – es kostet dich nur zwei Minuten!

Rette die
          Urheberrechts-
              reform

Tage bis zur Abstimmung

Gerade jetzt diskutiert das europäische Parlament neue Pläne, um die Probleme des Urheberrechts zu beseitigen, die dich jeden Tag stören. Aber eine mächtige Allianz sabotiert diese notwendigen Änderungen.

Welche 3 von diesen Vorschlägen sind dir am wichtigsten?

Derzeitiges Copywrong:

In Germany and Spain, efforts to introduce an ancilliary copyright for press publishers have failed spectacularly: Free linking was restricted and innovation on the web threatened with no actual gain for news publishers.

EU-Vorschlag:

Reject the introduction of such a law.
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

"Dieses Video ist in deinem Land leider nicht verfügbar."

EU-Vorschlag:

Verträge verbannen, die Videoservices dazu verpflichten Geoblocking zu betreiben, weil es eine Form von Diskriminierung gegenüber NutzerInnen ist.
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Was erlaubt ist variiert stark zwischen den EU-Mitgliedsstaaten. Wer vor der Urlaubsreise ins Ausland keine Gesetzesbücher wälzt, bricht im Ausland oft unbewusst das Urheberrecht.

EU-Vorschlag:

Die Ausnahmen und Einschränkungen vom Urheberrecht in allen EU-Mitgliedsstaaten verpflichtend machen. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

KünstlerInnen haben keine, aber Verlage und Labels haben eine Armee an AnwältInnen. Rate mal, wer die Oberhand in den Vertragsverhandlungen hat?

EU-Vorschlag:

KünstlerInnen vor ausbeutenden "Alles in einem" Verträgen europaweit schützen und ihnen erlauben, dass sie ihre Rechte zurücknehmen, wenn sie nicht genutzt werden. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Die Worte von anderen zu zitieren ist meistens erlaubt, aber dieses Recht gilt nicht für Videos und Tonaufnahmen – ohne diesem Recht sind YouTube & Podcasts undenkbar.

EU-Vorschlag:

Ausnahmen wie die für Zitate müssen für alle kulturellen Ausdrucksformen technologie-neutral gelten. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Alte Werke, deren Urheberrecht ausgelaufen ist gehören der Öffentlichkeit. Aber einige Menschen behaupten, dass die Digitalisierung dieser Werke einen neuen Urheberrechtsanspruch rechtfertigt.

EU-Vorschlag:

Digitalisierung von gemeinfreien Werken soll keinen neuen Urheberrechtsschutz ergeben. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Bibliotheken und Büchereien zahlen AutorInnen, damit sie im Gegenzug physische Kopien der Bücher verleihen können. Dieses Recht existiert nicht im Internet.

EU-Vorschlag:

E-lending soll erlaubt werden, damit Bibliotheken ihre wichtige gesellschaftliche Funktion auch online erfüllen können. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

In Deutschland kannst du Fotos von öffentlichen Gebäuden frei verwenden und online teilen – in Frankreich könnte der Architekt dich dafür verklagen!

EU-Vorschlag:

Die Panoramafreiheit soll in ganz Europa gesichert werden: Das Veröffentlichen von Fotos von allem, was sich permanent in der Öffentlichkeit befinden, muss legal sein. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Schulen dürfen in vielen Ländern Bücher frei für den Unterricht nutzen – aber das Bereitstellen desselben Inhalts über das Schulintranet als PDF ist meist illegal.

EU-Vorschlag:

Eine europaweite umfangreiche Urheberrechtsausnahme für Bildungszwecke Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Das Urheberrecht gilt derzeit bis 70 Jahre nach dem Tod des/der AutorIn. Die große Mehrheit an Werken ist aber nicht so lange profitabel – dann sind sie oft einfach nicht mehr verfügbar.

EU-Vorschlag:

Reduzieren der Schutzfrist auf den internationalen Standard von Lebenszeit + 50 Jahre. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Es ist gesetzlich erlaubt Privatkopien von legal erworbenem Material zu machen – aber in der Praxis verhindern digitale Schlösser wie DRM das oft.

EU-Vorschlag:

Sicherstellen, dass technische Maßnahmen deine Rechte nicht einschränken. Mehr
Ich will das!

Derzeitiges Copywrong:

Teenager, die online Musik austauschen werden durch das jetzige Urheberrecht zu Kriminellen gemacht, obwohl geteilte Dateien meist kein entgangener Verkauf, sondern gratis Werbung sind.

EU-Vorschlag:

Ein Recht auf nicht-kommerzielles Teilen anerkennen. Mehr
Ich will das!

Wenn du nicht jetzt dafür kämpfst, werden diese "Copywrongs" nicht beseitigt.

Jetzt anrufen, um das Urheberrecht zu retten

Die Aufgabe der EU-ParlamentarierInnen ist es, dich zu vertreten. Auch uns ist es unangenehm Fremde anzurufen – aber wenn du dir nicht diese 2 Minuten nimmst, um ihnen zu erzählen, was dir wichtig ist, werden es nur die LobbyistInnen sein, die gehört werden. Du kannst das und jeder Anruf macht einen Unterschied!

Photo of the MEP

Mitglied des Rechtsausschusses
European political family:
Zeig mir einen anderen MdEP aus ?
Meine Telefonnummer:

Dankeschön! Dein Telefon sollte in wenigen Sekunden klingeln.


Zeig mir einen anderen MdEP
Wie wird der Anruf ablaufen (EN)?

Deine persönlichen Gesprächspunkte:

    Bezüglich des Urheberrechtsberichts, der am 16. Juni im Rechtsausschuss abgestimmt wird...
  1. Please take a stand against an ancilliary copyright law on EU level.
    Vote against amendment #204.
  2. Bitte stellen Sie sich gegen jede Form von Geoblocking, unabhängig davon ob die blockierten Inhalte direkt gekauft oder durch Werbung oder öffentliche Gelder finanziert wurden.
    Stimmen Sie für die Änderungsanträge #412 und #322 und Punkt #16 aus der IMCO Stellungnahme.
    Gib ein Beispiel, wie dich Geoblocking persönlich betrifft.
  3. Bitte unterstützen Sie die Harmonisierung von Ausnahmen und Einschränkungen und die verpflichtendende Einführung überall in der EU, damit meine Rechte sich nicht an der Grenze ändern oder gar verschwinden.
    Lehnen Sie alle Änderungsanträge zu Punkt #11 des Berichts von MdEP Reda ab. Unterstützen Sie die Erweiterungsanträge #353, #366 und Punkt #15 aus der IMCO Stellungnahme.
  4. Bitte unterstützen Sie KünstlerInnen vor Ausbeutung und unfairen Verträgen zu schützen.
    Stimmen Sie für die Kompromissvorschläge zu Punkt #3 des Berichts von MdEP Reda. Unterstützen Sie die Erweitungen durch die Anträge #107, #200 und #527.
  5. Bitte unterstützen Sie das Ausweiten von Zitatrechten für audiovisuelle Medien.
    Lehnen Sie alle Änderungsanträge zu Punkt #14 des Berichts von MdEP Reda ab.
    Gib ein Beispiel, wenn du schon einmal Videos oder Musik zitiert hast oder ein Fan von einem/einer KünstlerIn bist, der/die das tut.
  6. Bitte schützen sie die Gemeinfreiheit, indem Sie klarstellen, dass das Schaffen einer digitalen Kopie eines gemeinfreien Werkes keinen neuen Urheberrechtsschutz ergibt.
    Lehnen Sie alle Abänderungsanträge ab, die den Punkt #6 im Bericht von MdEP Reda verwässern würden – unterstützen Sie Antrag #264, der Klarheit schafft.
  7. Bitte erlauben Sie es Bibliotheken auch online Bücher zu verleihen.
    Stimmen Sie für die Änderungsanträge #348, #350 und für die Punkte #16 und #22 aus der ITRE Stellungnahme.
  8. Bitte sichern Sie die Panoramafreiheit in Europa, damit das Teilen von Fotos von öffentlichen Gebäuden legal ist – unabhängig davon, ob das Foto für kommerzielle oder nicht-kommerzielle Zwecke verwendet wird.
    Lehnen Sie alle Änderungsanträge ab, die Punkt #16 des Berichts von MdEP Reda verwässern, Stimmen Sie für den originalen Text oder den Kompromissvorschlag, falls es einen gibt.
  9. Bitte unterstützen Sie die Urheberrechtsausnahme, die die Nutzung für Bildungszwecke von urheberrechtlich geschütztem Material auch online erlaubt.
    Lehnen Sie alle Änderungsanträge ab, die Punkt #19 des Berichts von MdEP Reda verwässern würden – das sind alle Anträge außer #466-468.
  10. Bitte unterstützen Sie die Harmonisierung der Schutzfrist auf den Standard der Berner Konvention von Lebenszeit + 50 Jahre.
    Lehne Sie alle Änderungsanträge zu Punkt #7 des Berichts von MdEP Reda ab und unterstützen Sie Punkt #18 der ITRE Stellungnahme.
  11. Bitte verhindern sie, dass technologische Schutzmaßnahmen (wie DRM) die legale Nutzung von gekauftem Material einschränken.
    Stimmen Sie für Punkt #26 aus der IMCO Stellungnahme und Punkt #29 aus der ITRE Stellungnahme. Unterstützen Sie den Kompromissvorschlag zu Punkt #23 des Berichts von MdEP Reda und lehnen Sie alle Änderungsanträge zu Punkt #24 ab.
    Gib ein Beispiel wie dich DRM von legaler Nutzung (z.B. dem Anlegen von Privatkopien) gehindert hat.
  12. Bitte kriminalisieren sie nicht das nicht-kommerzielle Filesharing für private Zwecke.
    Stimmen Sie für die Änderungsanträge #507 und #355.
    Gib ein Beispiel bei dem Filesharing positiv für eine(n) KünstlerIn war, z.B. wie du ein(e) KünstlerIn entdeckt hast, deren Fan du heute bist.
Um mehr Punkte anzuzeigen, scrolle nach oben und klicke auf "Ich will das!"

Sag's weiter

"Ich hab meine Abgeordneten angerufen, um die Urheberrechts-Reform zu retten
– machst du mit?"

Verantwortlich für den Inhalt: Julia Reda MdEP. Mit Beiträgen von Copy-Me und weiteren Unterstützer*innen. Fork me on Github
Grafiken teilweise basierend auf Symbolen von EliRatus, useiconic.com, Cornelius Danger, Pedro Vidal, John Caserta, Carolina Andrea, Magicon, Luis Prado – jeweils lizensiert unter Creative Commons – Attribution (CC BY 3.0)